Die Geschichte des Weinsalons

Der Vorläufer des heutigen Weinsalons natürel war im Jahre 2014 eine kleine Hausmesse mit lediglich fünf ausstellenden Winzern aus drei Ländern im Ladenlokal der Vincaillerie in der Leostraße in Ehrenfeld. Eine Hausmesse für Naturwein, als Kontrastprogramm zur zeitgleich stattfindenden größten Weinmesse der Welt, der ProWein in Düsseldorf. Nach der hervorragenden Resonanz der teilnehmenden Winzer und anwesenden Gäste, wurde bereits im Folgejahr der Weinsalon wie wir ihn heute kennen ins Leben gerufen: Als erste Naturweinmesse in Deutschland! Damals bereits mit 50 Winzern aus ganz Europa – natürlich wieder zeitgleich zur parallel stattfindenden ProWein. Seit jeher ist der Weinsalon natürel nach den hier geltenden Kriterien für Naturwein (nichts rein – nichts raus & bis maximal 30mg/l Gesamtschwefelgehalt) die größte Naturweinmesse Deutschlands, die es schafft, das Who is Who der deutschen Naturweinszene neben anderen europäischen Spitzenwinzern an einem Wochenende in Köln zu versammeln.

Weinsalon natürel 2015 - Jack in the box
Weinsalon natürel 2015 - Jack in the box

Dass der Weinsalon nun nach zwei Jahren pandemiebedingten Aussetzens bereits in die sechste Ausgabe geht, spricht ebenfalls für sich. Nicht nur der Weinsalon ist über die Jahre gewachsen, auch die Naturweinszene in Deutschland bekommt jährlich starken Zuwachs. Was vor einigen Jahren noch vereinzelte Mutige waren, die sich trauten Wein ohne Zusatzstoffe zu produzieren, ist inzwischen eine Szene geworden, die sich international immer mehr Anerkennung verdient. Mit ihrem Mut, Dinge anders zu machen, beeinflusst diese Szene kleiner Produzenten inzwischen selbst große Weingüter, die auf den Trend aufspringen möchten und vereinzelt Naturweine auf den Markt zu bringen.

Hören Sie hier einen Audiobeitrag von Manou Fuchs aus dem Jahr 2019. Mit Stimmen von Surk-ki Schrade, Helmut Gote, Winzern und Messebesuchern.

Die Veranstalter

Die Macherin des Ganzen? Surk-ki Schrade, seit 2009 mit der Vincaillerie eine der ersten Naturweinhändler in Deutschland, ist seit jeher Sprachrohr der Szene, Förderin und Mentorin vieler junger deutscher Winzer. International ist sie hervorragend vernetzt und wird von Kollegen in der Szene für ihren Mut und ihr Vorangehen geschätzt. Als Autorin des Buches „Natürlich Wein“, das 2021 im Handel erschienen ist, gibt sie nicht nur Einblick in die Geschichte des Weins, sondern schafft auch eine Momentaufnahme der Naturweinszene in Deutschland. Der 2020 von ihr ins Leben gerufene Verein „Naturknall e.V.“ möchte sich für die Interessen der deutschen Naturweinszene stark machen, seine Mitglieder sind außerdem tatkräftige Helfer bei der Ausrichtung des Weinsalons.

Da die Frage immer wieder auftaucht: Der Weinsalon ist keine Messe, die das Sortiment der Vincaillerie abbildet, es gibt jedoch Überschneidungen. Schaut also gerne im Laden vorbei oder folgt dem Link zur Website, auch dort gibt es viel zu entdecken.

Surk-ki Schrade
DE